logo
MyLinkState
 
RSS-Feed
/template/media/country/de.gif Mit Pumps und Lippenstift zwischen Boss-Anzügen und Olymp-Hemden RSS
In diesem Blog finden Sie die persönlichen Erfahrungen einer Frau in der Männerdomäne der Unternehmensberatung. Regelmäßig werden hier Tipps, Tricks, Pitfalls und lustige Erlebnisse von "Einer, die anders ist" gepostet
frauen   unternehmensberatung   consulting   karriere   women
Hinzugefügt am 21.12.2015 - 17:18:53 von ms.pushy
Kategorie: Private Blogs RSS-Feed exportieren
http://consultingwoman.blogspot.com/
 
 
RSS-Feed - Einträge
 
"Business casual" und andere Geheimcodes
Und da ist sie, die Veranstaltungseinladung: Ort, Zeit, Rahmenprogramm und nun das: "Dresscode -Black Tie". Prima, kein Problem, da googlen wir einfach. [10min später] Ich muss euch enttäuschen, leider ist anzunehmen, dass ihr als Mädels mit einem Smoking doch eher seltsam angesehen werdet. Unglücklicherweise sind die allermeisten Erklärungen zu Dresscodes nämlich immer für Männer geschrieben, daher möchte ich euch hier eine kleine Erklärung geben, was das jeweilige Codewort für Frauen bedeutet....CasualPrima, das ist einfach. Hier könnt ihr ganz normale Alltagskleidung anziehen (aber das würde ja viel langweiliger als "Casual" klingen). Auf Neon-Strapse und Latexkorsetts würde ich aber verzichten ("Alltagskleidung" ist in Berlin so ne Sache ;-) ). Mit einer Jeans und einem normalen Oberteil liegt ihr hier nie falsch, Kleider und Röcke sind aber ebenso okay....Smart CasualAb hier wird es etwas schicker. Jeans sind immer noch okay, allerdings ohne Risse o.ä. Gut geeignet sind auch Stoffhosen. Ich persönlich nehme immer gerne eine dunkle Skinny-Jeans und eine Hemdbluse sowie einen Blazer. Strickpullis können auch eine gute Alternative sein, oder feine Blusen. Dann am besten zur Anzugshose. (Sprich, entweder "oben" oder "unten" ein Businessteil, das andere darf dann "normal" sein). "Schuh-technisch" würde ich Pumps oder schöne Stiefel empfehlen, eher keine Turnschuhe mehr (dunkle Sneakers können noch durchgehen)....Business CasualSehr nah an Smart Casual. Spätestens hier sind aber grelle Farben nicht mehr gewünscht. Der knallrote Lieblingspulli bleibt jetzt besser im Schrank. Ein bordeauxroter V-Neck über einer Hemdbluse wäre aber zum Beispiel noch okay. Dieser Dresscode wird von den meisten Firmen im Consulting für die "Office-Fridays" empfohlen. Die tatsächliche Ausprägung hängt aber von eurer Firma und der Stadt ab. In London beispielsweise sehen die meisten Berater und Beraterinnen eher nach Business Formal aus, in Berlin eher nach Smart Casual. München und Düsseldorf liegen dazwischen.Da euch dieser Dresscode häufig begegnen wird, also noch etwas genauer:Do: Dunkle Stoffhose/schwarze Jeans, knielanger Kostümrock, Hemdblusen, V-Neck-Pullis, feine Strickpullis, Pumps zum Rock, Stiefel/Stiefeletten oder Pumps zur Jeans, dezenter Schmuck, Perlon-Strumpfhose bei RöckenDont's: Prints, bunte Farben, tiefe Ausschnitte, Kleider (Ausnahme: Etuikleid), Turnschuhe, Stiefel zum Rock, kurze Röcke, auffälliger Schmuck...Business FormalDas ist euer Day-to-Day Business. Beim Kunden werdet ihr in der Regel Business Formal tragen, also von Montag bis Donnerstag. Jetzt ist es Zeit für ein Kostüm oder einen Hosenanzug sowie eine Hemdbluse in blassen Farben (weiß, hellblau, hellrosa, hellflieder). Und bald denkt ihr bei "Fifty Shades of Grey" nicht mehr an einen bekannten Roman bzw. furchtbaren Film, sondern an euren Kleiderschrank. Bei den Kostümen ist alles von dunkelblau über dunkelgrau bis dunkelbraun erwünscht, schwarz tatsächlich eher weniger. Und lasst euch sagen, es gibt viele Grautöne...Bei den Schuhen liegt ihr mit schwarzen Lederpumps mit gemäßigtem Absatz (3-8cm, besser nicht zu dünn) oder alternativ bei der Anzughose mit schwarzen Lederschuhen bzw. Stiefeletten richtig.Da ihr den Blazer manchmal auch ausziehen werdet, achtet darauf, dass man euren BH nicht durchsehen kann (auch weiß zeichnet sich ab!). Am besten, ihr besorgt euch diese richtig sexy hautfarbenen ;-). Alternativ könnt ihr auch ein hautfarbenes Top drunter ziehen.Was alles genau in eurer Businessgaderobe vorhanden sein sollte, werde ich noch mal in einem gesonderten Blogeintrag bearbeiten....Black TieNow we're really getting serious. Während alle Herren versuchen, James Bond in Smoking und mit Fliege darzustellen, ist für uns Abendmode angesagt. Und zwar richtige Abendkleider, bodenlang bitte. Für Cocktailkleider ist Black Tie bereits zu schick, Ausnahme ist die softere Variante "Black Tie Optional". Farbtechnisch seid ihr wieder völlig frei, denkt bei den Kleidern Richtung Oscar-Verleihung (okay, nichts was sehr freizügig ist)....White TieSolange ihr noch nicht zu den bevorzugten Gästen der Queen gehört, wird euch das eher selten betreffen. Hier wären zum aufwändigen Abendkleid dann auch noch Handschuhe, eine Clutch und aufwändiger Schmuck wie z.B. Tiaras völlig normal....Leider gibts oft auch noch ein paar andere Begriffe, die teilweise unterschiedlich interpretiert werden. Unter "Come as you are" wird meist Smart Casual verstanden, manchmal aber auch eher Casual. Im Zweifelsfall würde ich lieber den feineren Stil wählen, zumal die Abstufungen oft auch Interpretation sind.Eine gute Info noch zuletzt: als Frau begeht man nicht ganz so leicht einen Faux-Pas beim Dresscode, hier wissen die meisten Männer nämlich auch nicht so ganz, was eigentlich beim schönen Geschlecht noch unter den Dresscode fällt. Bei ihresgleichen allerdings ist das genau definiert. Endlich mal ein kleiner Vorteil ;-)
08.11.2015 - 16:30:00
http://consultingwoman.blogspot.com/2015/11/business-casual-und-andere-geheimcod ...
 
Was bisher geschah...
Ursprünglich wollte ich diesen Blog bereits schreiben, als ich 2013 mein Praktikum bei einer der großen Stategieberatungen gemacht habe, mich dann aber entschieden, bis zum Jobeinstieg zu warten.Aber nun erst mal ein kurzer Rückblick, wie ich hier gelandet bin: Im Herbst 2013 habe ich ein Praktikum bei einer großen Unternehmensberatung gemacht und im Anschluß ein Einstiegsangebot nach dem Studium erhalten. Im Sommer diesen Jahres habe ich dann mein Studium der Humanmedizin beendet und inzwischen auch alle Hürden genommen, um mich zusätzlich auch Dr.med. nennen zu dürfen (nein, das darf man nicht automatisch nach dem Studium - tatsächlich müssen auch wir Humanmediziner noch eine Arbeit abgeben. Wenn auch nicht so umfangreich wie in anderen Fächern ;-) ). Meinen Vertrag bei nichtgenannter Unternehmensberatung habe ich allerdings schon im Frühjahr unterschrieben und Oktober als Startdatum gewählt.Nach vielen Wochen des süßen Nichtstuns (und Verreisens) ist der Herbst dann tatsächlich gekommen und Freitag war mein erster Arbeitstag. Jetzt bin ich mehr oder weniger stolzer Besitzer eines neuen Thinkpads und eines Iphone 6. Morgen geht es erst mal nach München, Beginnertraining für Nicht-BWLer. Bin gespannt, wen ich da so alles treffe, meine Heimoffice-Kollegen habe ich ja schon kennen lernen dürfen.In den folgenden Wochen, will ich euch dann über die ersten Erfahrungen auf dem Laufenden halten und dann auch ein paar Tipps geben, welche Pitfalls es speziell für Frauen gibt und wie man sie verhindert. Ein paar Eindrücke konnte ich ja bereits zu dem Thema sammeln und einige hilfreiche Tipps habe ich selbst schon bekommen. Oft fangen die Probleme ja schon bei der Frage an, wo man als Frau wirklich passende Business-Kleidung bekommt. Schwieriger wird es dann, wenn man als einzige Frau in Saudi-Arabien beim Kunden sitzt.Noch immer ist Consulting mit 20% Frauen eine Männerdomäne und auch, wenn die meisten Firmen ehrlich daran arbeiten, wird sich das nicht von heute auf morgen ändern. Auch eure Ansprechpartner in den Kundenfirmen sind meist männlich (schließlich sprecht ihr mit der Führungsetage). Während euer männlicher Consulting-Kollege gerne mal abends mit dem Kunden ein Bier trinken geht und dabei in vertrauter Atmosphäre brisante Themen anspricht, könnt ihr euch das leider meist eher nicht erlauben. Es gibt jedoch auch einige Vorteile als Frau in Consulting - aber dazu später mehr. Ich geh jetzt erst mal Koffer packen für nächste Woche. Handgepäck, versteht sich. :)
25.10.2015 - 11:05:00
http://consultingwoman.blogspot.com/2015/10/was-bisher-geschah.html
 
"Exot", weiblich und trotzdem Consultant
Aktuell editierter Blogeintrag von Dezember 2013:Hallo ihr Lieben,falls ihr euch fragt wer hinter Consulting Woman steht, dem möchte ich die Antwort hier nicht gänzlich vorenthalten:Ich bin Unternehmensberaterin (Consultant) bei einer der großen deutschen Strategie-Beratungen. Zwei Jahre zuvor habe ich dort auch ein Praktikum gemacht und im Anschluß mein Angebot für einen Festeinstieg erhalten. Zuvor musste ich allerdings mein Studium beenden. (Im  Übrigen bin ich keine Wirtschaftswissenschaftlerin, sondern gehöre zu den etwa 50% "Exoten" - sprich, den Consultants, die zuvor Jura, Maschinenbau, Medizin, Mathematik, Sozialwissenschaften und anderes studiert haben)Besonders in der Zeit meines Praktikums, stand ich vor vielen Herausforderungen und Fragen. Insbesondere bei den "frauenspezifischen Fragen" wurde es leider aber mit der Literatur und den sonst so ausführlichen Informationen im großen, weitem Web ziemlich knapp.Im Moment arbeiten in Unternehmensberatungen im Schnitt etwa 20% Frauen - je weiter oben auf der Karriereleiter, desto weniger. Entsprechend ist sowohl das Umfeld männlich geprägt, als auch die meiste Literatur auf männliche Bewerber ausgerichtet. Ich habe zwar lange Listen gefunden, welche Männerhemden gerne getragen werden und wann eine Krawatte notwendig ist, war mir aber bis zum Ende nie sicher ob z.B. meine Pump-Absätze zu hoch oder mein Lippenstift zu auffällig war.Auch im Kundenkontakt und in den Gespräch mit Kollegen gab es immer wieder Momente, die vermutlich anders gelaufen wären, wenn da nicht mein zweites X-Chromosom gewesen wäre.Daher habe ich bereits im Praktikum beschlossen, später im Job diesen Blog zu schreiben. Nun ist es soweit, und ich möchte meine Erkenntnisse gerne mit euch teilen. Schließlich muss das Rad nicht immer neu erfunden werden und den einen oder anderen Einsteiger-Fauxpas könnt ihr euch damit vielleicht auch ersparen.Eure Miss PushyP.S. Die Herkunft dieses Names werde ich zu einem späteren Zeitpunkt erklären.
15.10.2015 - 18:34:00
http://consultingwoman.blogspot.com/2013/12/exot-weiblich-und-trotzdem-bald.html
 
 
 
Unser RSS-Feed
Natürlich haben wir auch einen eigenen RSS-Feed den Du gerne abonnieren kannst ...
 
 
Suche im Verzeichnis
RSS Verzeichnis nach Blog Feeds oder Tags durchsuchen:
 
 
Login
Benutzername:
Passwort:
 
Passwort vergessen?
 
 
Kategorien
 
 
Top Tags im Verzeichnis
 
 
Tipps zum Surfen
Tipp: Mit swapy Geld sparen und die Umwelt schützen
302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.38 (Debian) Server at data.mylinkstate.com Port 80
 
© 2009 Blog-Feed.de RSS Verzeichnis für Blogs - Alle Rechte vorbehalten. Rssverzeichnis, Blogverzeichnis, RSS-Portal, Blog-Portal, Blog-Feeds, RSS-Feeds, Blog-News, RSS-News